Unterschied zwischen Google Fotos und Google Drive

Google Drive, das am 24. April 2012 eingeführt wurde, ist einer der bekanntesten und leistungsfähigsten Cloud-Dienste, der weltweit weit verbreitet ist. Google Drive bietet Nutzern großen Komfort beim Speichern von Dateien auf ihren Servern, beim Synchronisieren von Dateien zwischen Geräten und beim Teilen von Dateien über das Netzwerk. Neben einer Website verfügt Google Drive über Apps für alle gängigen Plattformen, darunter Windows- und macOS-Computer sowie Android- und iOS-Smartphones und -Tablets. Es bietet Nutzern 15 GB kostenlosen Speicherplatz und Upgrade-Optionen mit einer monatlichen Gebühr.

Google Drive und Google Fotos
Google Drive und Google Fotos

Google Fotos wurde im Mai 2015 veröffentlicht, später als Google Drive, und ist ein von Google entwickelter Dienst zum Teilen und Speichern von Fotos. Es hat auch eine eigene Website für den Zugriff und eine App auf allen gängigen Plattformen. Das Tolle daran ist, dass Google Fotos den Nutzern kostenlosen, unbegrenzten Speicherplatz für Fotos bis zu 16 Millionen Pixel und Videos bis zu einer Auflösung von 1080p bietet. Die Nutzer haben auch die Möglichkeit, mit höheren Auflösungen zu speichern, aber der Speicherplatz wird auf ihr Google Drive-Kontingent angerechnet.

Am 12. November 2020 kündigte Google jedoch an, dass es keinen unbegrenzten kostenlosen Fotospeicher mehr anbieten wird und jeder, der mehr speichern möchte, für einen der Speicherpläne des Unternehmens bezahlen muss. Allerdings werden Fotos, die vor Juni 2021 hochgeladen wurden, nicht auf das Nutzerlimit angerechnet, wenn die Änderung eintritt.

Warum Google Fotos mit Google Drive synchronisieren?

Wie oben erwähnt, sind Google Drive und Google Fotos immer noch unterschiedlich. Auch wenn Google Drive Fotos auf Geräten in den jeweiligen Ordnern anzeigt, können Sie keine Bilder zwischen diesen Ordnern verschieben. Google Drive unterstützt jedoch die Hierarchie und Sie können Bilder und Videos zwischen Ordnern in Google Drive kopieren.

Außerdem können Sie, wenn Sie Google Drive auf Ihrem Gerät installiert haben, Dokumente, Dateien oder Fotos direkt scannen. Wenn Sie Google Fotos verwenden, müssen Sie die PhotoScan-App von Google herunterladen, damit Sie Ihre Fotos scannen können. In Anbetracht dieser Einschränkungen neigen viele Menschen dazu, Fotos von Google Fotos mit Google Drive zu synchronisieren, um diese Fotos zu speichern.

Wie kann man Google Fotos in Google Drive verschieben?

Obwohl Google Drive diese Einschränkungen hat, die die Verwendung der meisten Menschen nicht beeinträchtigen, ist es immer noch unbequem für einige OCD Benutzer. Im Folgenden lernen Sie 3 Methoden kennen, die Ihnen helfen, Google Fotos mit Google Drive zu synchronisieren, um diese Fotos zu speichern.

Lösung 1. Herunterladen und Hochladen

Dies ist eine gängige Lösung, an die die meisten Benutzer denken können. Das heißt, Sie sollten:

Schritt1. Laden Sie zunächst alle Fotos von Google Fotos auf das lokale Gerät herunter.

Fotos von Google Fotos herunterladen
Fotos von Google Fotos herunterladen

Schritt 2. Laden Sie diese Fotos dann vom lokalen Computer auf Google Drive hoch.

Dateien auf Google Drive hochladen
Dateien auf Google Drive hochladen

Dieser Weg wird viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn eine große Anzahl von Bildern und Videos zu migrieren ist. Und es erfordert, dass Sie genügend lokalen Speicher haben, der als Transit dient.

Lösung 2. die Google Fotos in Google Drive zeigen

Ist es möglich, einen schnellen Zugriff auf Google Fotos für Google Drive-Nutzer zu erhalten? Mit einer einfachen Einstellung müssen Sie nicht ständig zu photos.google.com wechseln, um mit Bildern in Ihrer Google Cloud zu arbeiten. Von Google Drive aus können Sie Ihre Fotos ansehen, herunterladen, löschen, freigeben, taggen und umbenennen.

Schritt 1. Öffnen Sie Ihren Computer und gehen Sie zu drive.google.com.

Schritt 2. Klicken Sie auf „Einstellungen”.

Schritt 3. Aktivieren Sie neben „Google Fotos-Ordner erstellen” die Option „Meine Google-Fotos automatisch in einen Ordner unter ,Meine Ablage‘ ablegen”.

Google Fotos-Ordner erstellen
Google Fotos-Ordner erstellen

Lösung 3. Google Fotos mit MultCloud auf Google Drive synchronisieren

Neben den beiden oben genannten Methoden gibt es einen direkteren Weg, um Google Fotos endgültig auf Google Drive zu übertragen. Wir empfehlen ein Cloud-to-Cloud-Sync-Tool eines Drittanbieters - MultCloud. Es ist nicht nur für Google Drive und Google Fotos geeignet, sondern unterstützt fast alle gängigen Cloud-Speicherdienste, wie OneDrive, Dropbox, G Suite, Google Drive, Flickr, FTP, etc.

Schritt 1. Erstellen Sie ein MultCloud-Konto. Es ist KOSTENLOS.

Schritt 2. Fügen Sie Google Drive-Konten hinzu. Klicken Sie in der Hauptkonsole auf der linken Seite auf „Cloud hinzufügen” und wählen Sie „Google Drive” aus der rechten Cloud-Laufwerksliste. Dann folgen Sie einfach der einfachen Anleitung, um das Hinzufügen von Cloud-Konten zu beenden.

Google Drive hinzufügen
Google Drive hinzufügen

Schritt 3. Ziehen Sie die Bildlaufleiste an der Seite der Fenster und wählen Sie Google Fotos, um sie zu MultCloud hinzuzufügen.

Google Fotos hinzufügen
Google Fotos hinzufügen

Hinweis: Sie können alle Ihre Cloud-Service-Konten hinzufügen, um bei Bedarf Dateien zwischen mehreren Cloud-Speicher-Konten zu verbinden und zu verwalten.

Schritt 4. Jetzt können Sie sehen, dass die Dateien in Google Drive und Google Fotos auf der MultCloud-Oberfläche angezeigt werden. Klicken Sie auf die Registerkarte - „Cloud-Synchronisation”und wählen Sie den Ordner in Google Fotos als Quellordner und einen Ordner in Google Drive als Zielordner.

Google Fotos mit Google Drive synchronisieren
Google Fotos mit Google Drive synchronisieren

Schritt 5. Klicken Sie auf Jetzt synchronisieren, um die Aufgabe auszuführen. Nachdem die Aufgabe abgeschlossen ist, können Sie alle Fotos im Google Drive-Ordner ansehen. Sobald Sie eine Synchronisierungsaufgabe erledigt haben, können Sie sie auch in der Aufgabenliste bestätigen oder erneut bearbeiten, löschen, Protokolle anzeigen usw.

Hinweis:

  • Wenn Sie alle Google Fotos mit Google Drive synchronisieren möchten, können Sie Google Fotos als Quelle auswählen, während Sie die Synchronisierungsaufgabe erstellen.
  • Sie können auf „Optionen” klicken, um die Art der Synchronisation auszuwählen: Echtzeit-Synchronisation, Einweg-Synchronisation oder Zwei-Wege-Synchronisation. Bei der einseitigen Synchronisation gibt es sieben weitere detaillierte Synchronisationsmethoden.
Cloud-Sync-Optionen
Cloud-Sync-Optionen
  • Wenn viele Fotos synchronisiert werden müssen, können Sie die Seite schließen, solange die Aufgabe startet, da MultCloud die Aufgabe im Hintergrund ausführen kann.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen können, kann jeder der oben genannten Wege helfen, Google Fotos mit Google Drive zu synchronisieren, aber MultCloud ist ein direkterer Weg, der eine Menge Energie und Zeit spart. Darüber hinaus bietet MultCloud ähnliche Funktionen wie Cloud Drive selbst, so dass Sie Operationen durchführen können, ohne sich in Ihrem Cloud Drive anzumelden. Neben der Funktion „Cloud-Synchronisation” hat MultCloud auch die Funktionen „Remote-Upload” und „Cloud-Übertragung”.

Mit der Funktion „Remote-Upload” können Benutzer Dateien auf verschiedene Cloud-Laufwerke hochladen, indem sie Torrent-Dateien analysieren, wie z.B. das Herunterladen von Torrents auf Dropbox. Mit der Funktion „Cloud-Übertragung” können Dateien direkt zwischen Cloud-Laufwerken übertragen werden, ohne dass ein Herunter- und Hochladen erforderlich ist. Wenn Sie Dropbox auf Google Fotos übertragen wollen, ist das wirklich einen Versuch wert.

MultCloud Logo

Schnelle Übertragung, Synchronisierung oder Sicherung von Dateien von einer Cloud in eine andere.

Kostenlos registrieren

100% sicher

MultCloud unterstützt Clouds

Hauptfunktionen von Multcloud