Vorwort

Die Verwendung von Cloud-Speicher als Sicherungsmethode wird heutzutage immer beliebter. Die meisten Cloud-Dienste stellen ihren Benutzern eine Desktop- und eine Mobiltelefonversion zur Verfügung, sodass sie jederzeit und überall auf diese Speicherdateien zugreifen können. Es ist üblich, dass eine Person mehrere Cloud-Konten besitzt, um maximalen kostenlosen Speicherplatz zu erhalten. 

Google Drive und OneDrive sind zwei der bekanntesten und leistungsfähigsten Cloud-Dienste, die weltweit weit verbreitet sind. Google Drive bietet Nutzern 15 GB kostenlosen Speicherplatz und Upgrade-Optionen gegen eine monatliche Gebühr. 

Google Drive und OneDrive synchronisieren

OneDrive, das eng mit Microsoft Office integriert ist, bietet 5 GB kostenlosen Speicherplatz. Benutzer könnten zusätzlichen Speicherplatz separat oder über Abonnements für andere Microsoft-Dienste wie Office 365 erwerben.

Es ist sicher, dass das Vorhandensein mehrerer Clouds bedeutet, dass Sie mehr Zeit mit deren Verwaltung verbringen. In dieser Situation ist die Synchronisierung eine gute Lösung, um mehrere Clouds zu integrieren. Also, gibt es eine Möglichkeit, OneDrive mit Google Drive kostenlos zu synchronisieren? Ja! Im folgenden Teil werden drei Möglichkeiten vorgestellt, die Ihnen helfen.

Grundlegende Wege: Wie kann man Google Drive mit OneDrive Kostenlos synchronisieren?

Lösung 1. Synchronisierung von Google Drive mit OneDrive über Download und Upload

Dies ist ein traditioneller Weg, um eine Cloud mit einer anderen zu synchronisieren. Um ein Backup von Google Drive zu OneDrive zu erstellen, können Sie auch diese Methode verwenden.

Schritt 1. Melden Sie Ihr Google Drive-Konto an.
Schritt 2. Wählen Sie alle Dateien aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Herunterladen”, um sie auf Ihren lokalen Speicher herunterzuladen.

Herunterladen in Google Drive

Schritt 3. Melden Sie das OneDrive-Konto an.
Schritt 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hochladen", um alle heruntergeladenen Dateien zu OneDrive hinzuzufügen.

Hochladen in OneDrive

Bevor Sie jedoch mit dieser Methode arbeiten, müssen Sie einige potenzielle Probleme beachten:

  • Der Vorgang des Herunter- und Hochladens kann extrem langsam sein, wenn die Netzwerkgeschwindigkeit langsam ist.
  • Die Dateien werden als Zip-Datei heruntergeladen, so dass Sie die Datei vor dem Hochladen entpacken müssen, wenn Sie diese Dateien separat hochladen möchten. Dieser Weg kostet Sie also mehr Zeit und Energie.

Lösung 2. Google Drive mit OneDrive synchronisieren - kostenlos mit Google Takeout

Google Takeout wird auch als „Google Datenexport” bezeichnet, mit dem Benutzer ihre Daten aus Google Fotos, Google Keep, YouTube, Google Drive usw. in eine Archivdatei exportieren können, so dass die Benutzer die Daten auf den lokalen PC, Google Drive, Dropbox, OneDrive oder Box übertragen können. Jetzt können Sie diese Methode verwenden, um Google Drive und OneDrive zu synchronisieren.

Schritt 1. Gehen Sie auf die Website von Google Takeout und melden Sie sich an.
Schritt 2. Wählen Sie Drive zum Exportieren und klicken Sie auf das Symbol „Nächster Schritt”, um fortzufahren.

Google Drive Wählen

Hinweis:

  • Mit der Option „Mehrere Formate” können Sie bestimmte Formate für Ihr Archiv auswählen.
  • Die Option „Erweiterte Einstellungen” hilft Ihnen, zusätzliche Dateien für Ihr Archiv auszuwählen. Sie können z. B. wählen, ob Sie benannte, veröffentlichte und hochgeladene Versionen oder zusätzliche Informationen für Dateien und Ordner einschließen möchten.
  • Die Option „Alle Fit-Daten eingeschlossen” hilft Ihnen, bestimmte Laufwerksdaten für Ihr Archiv auszuwählen. Sie können z. B. synchronisierte Daten oder Daten auswählen, die sich auf Google Docs-Nutzereinstellungen beziehen.

Schritt 3. Wählen Sie die Option „Zu OneDrive hinzufügen” als Bereitstellungsmethode, klicken Sie auf das Symbol „Konto verknüpfen und Export erstellen” und akzeptieren Sie die Berechtigungen, die Google Takeout Ihnen sendet.

Konto verknüpfen und Export erstellen

Konto verknüpfen und Export erstellen

Schritt 4. Melden Sie sich in Ihrem OneDrive-Konto an und wechseln Sie zur Schnittstelle „Eigene Dateien”. Sie können die exportierten Daten aus Google Fotos im Ordner „Google Download Your Data” sehen.

Google Download your data

Lösung 2 kann Ihnen helfen, das Herunter- und Hochladen zu vermeiden, aber sie erfordert eine hohe Geschwindigkeit und ein ununterbrochenes Netzwerk oder der Prozess muss neu gestartet werden, sobald das Internet unterbrochen ist. Ist es also möglich, diese Probleme zu vermeiden? Ja! Sie können ein kostenloses Drittanbieter-Tool namens MultCloud verwenden, um die Aufgabe zu erledigen.

Bester Weg: Google Drive mit OneDrive kostenlos über MultCloud synchronisieren

Im Vergleich zu Lösung 1 und Lösung 2, mit der Funktion "Cloud Sync", hat MultCloud folgende herausragende Vorteile.

  • Kein Download und Upload erforderlich: MultCloud, als ein KOSTENLOSER und professioneller Multi-Cloud-Speicher-Manager, ermöglicht es Ihnen, mehrere Clouds gleichzeitig zu nutzen, so dass Sie zwischen den Cloud-Laufwerken synchronisieren können, ohne herunter- und hochzuladen.
  • Hohe Geschwindigkeit der Synchronisierung: der Prozess läuft auf dem Server von MultCloud, so dass Sie sich keine Sorgen über die Verbindung oder Geschwindigkeit des Netzwerks machen müssen.
  • Planen Sie die Synchronisierungsaufgabe: Mit MultCloud können Sie einen Synchronisationsplan einrichten, um die Synchronisationsaufgabe in der Zukunft automatisch auszuführen.
  • Offline-Synchronisation: Solange der Synchronisierungsprozess startet, dürfen Sie den Browser schließen, weil MultCloud die Aufgabe im Hintergrund ausführen kann.

Im folgenden Teil finden Sie 4 Schritte zum Synchronisieren von Google Drive mit OneDrive.

Schritt 1. Erstellen Sie ein MultCloud-Konto.
Schritt 2. Melden Sie sich bei MultCloud an und klicken Sie auf die Schaltfläche „Cloud hinzufügen”, um Google Drive hinzuzufügen. Autorisieren Sie Google Drive. Bearbeiten Sie den Anzeigenamen wie gewünscht und klicken Sie auf „Google Drive hinzufügen”.

Google Drive hinzufügen

Schritt 3. OneDrive hinzufügen. Wiederholen Sie die vorherigen zwei Schritte, um OneDrive zu MultCloud hinzuzufügen.

OneDrive hinzufügen

Schritt 4. Synchronisieren Sie Dateien von Google Drive zu OneDrive mit der Aufgabe „Cloud-Synchronisation”. Klicken Sie auf das Symbol „Cloud-Synchronisation” und wählen Sie Google Drive als Quelle und OneDrive als Ziel. Klicken Sie dann auf „Jetzt synchronisieren”, um von Google Drive zu OneDrive zu synchronisieren.

Google Drive mit OneDrive synchronisieren Kostenlos

Hinweis:

  • Außerdem können Sie, sobald Sie eine Synchronisationsaufgabe erstellt haben, diese auch in der Aufgabenliste festschreiben oder erneut bearbeiten, löschen, Protokolle ansehen usw.
  • MultCloud bietet 8 Arten der Synchronisierung und bei Bedarf können Sie Daten über verschiedene Wege synchronisieren, indem Sie Ihr Konto aufrüsten.

Cloud-Synchronisation-Optionen

Zusammenfassung

Dieser Artikel hat drei Lösungen vorgestellt, um Google Drive mit OneDrive kostenlos zu synchronisieren. Sie können eine Methode wählen, wie Sie möchten. Umgekehrt können Sie auch direkt OneDrive und Google Drive mit Hilfe von MultCloud synchronisieren, wenn MultCloud Ihre Wahl ist.

MultCloud unterstützt OneDrive, Google Drive, Box, Dropbox, FTP, MySQL MEGA und andere mehr als 30 Cloud-Dienste, so dass Sie leicht eine Datenmigration oder Synchronisation zwischen verschiedenen Cloud-Laufwerken durchführen können.

Neben der Funktion „Cloud-Synchronisation” verfügt MultCloud auch über die Funktionen „Cloud-Übertragung” und „Remote-Upload”. Daher können Sie, solange Sie Cloud-Laufwerke haben, die MultCloud unterstützt, einen schnellen Remote-Upload zu MEGA, eine Migration von Box zu OneDrive oder einen Upload zu Google Drive Form URL realisieren, wenn nötig.

MultCloud unterstützt Clouds

Hauptfunktionen von Multcloud