Vorwort

Heutzutage werden Cloud-Speicher-Tools wie Google Drive, Dropbox, OneDrive, MEGA, Flickr usw. immer beliebter, um Benutzern beim Speichern von Dateien, Dokumenten, Bildern, Projekten usw. zu helfen. Um Datenverluste zu vermeiden, müssen wir möglicherweise eine geeignete Cloud unter diesen Clouds auswählen, um wichtige Dateien und Daten zu speichern. Dropbox und OneDrive sind beides ausgezeichnete Cloud-Laufwerke und viele Benutzer haben mehr als eine Cloud angemeldet, um Daten zu speichern, aufgrund der einzigartigen Funktionen, die jeder Cloud-Speicherdienst hat.

Warum Dateien von Dropbox zu OneDrive verschieben?

OneDrive

Dropbox ist ein Datei-Hosting-Dienst, der Cloud-Speicher, Dateisynchronisation, persönliche Cloud und Client-Software bietet. Es bietet 2 GB kostenlosen Speicherplatz für die freie Nutzung und Benutzer können mehr freien Speicherplatz gewinnen, indem sie Leute einladen.

OneDrive, auch bekannt als SkyDrive, wurde von Microsoft entwickelt. Dieser Cloud-Speicher ist eine gute Option für diejenigen, die die Dinge gerne einfach halten. Er wurde in Windows 8 und höher integriert. Außerdem kann OneDrive auch auf dem Mobiltelefon installiert werden. Das Wichtigste ist, dass es 5 GB kostenlosen Speicherplatz zum Speichern von Daten bietet.

Neben der Tatsache, dass OneDrive mehr Speicherplatz bietet, sind es die folgenden Faktoren, die Nutzer dazu bewegen, Dateien von Dropbox zu OneDrive zu übertragen:

  • OneDrive ist erschwinglicher: Die bezahlten Pläne auf OneDrive sind viel billiger als das, was Sie von Dropbox bekommen. Zum Beispiel müssen Sie nur 6,99 $ ausgeben, um 1 TB Speicherplatz pro Monat auf OneDrive zu erhalten, während die gleiche Menge an Speicherplatz auf Dropbox 9,99 $ pro Monat kostet.
  • Office 365 ist nicht mit Dropbox kompatibel: Wenn Sie gerade ein Office 365-Produkt erworben haben, das den OneDrive-Dienst nutzt. Es ist zu beachten, dass Dropbox derzeit nicht für Office 365 verfügbar ist.
  • Datenübertragung zwischen Konten: Sie müssen Dateien von Ihrem Dropbox Business-Konto auf Ihr OneDrive-Konto übertragen. Dies ist sehr häufig für frischgebackene Hochschulabsolventen. Oder Sie müssen Arbeitsdokumente von einem öffentlichen Dropbox-Konto auf ein persönliches OneDrive-Konto übertragen. Dies ist auch wichtig, wenn Sie nicht in der Dropbox des Büros arbeiten und bestimmte Dokumente persönlich bearbeiten müssen.
  • Datensicherheit: Aus Sicherheitsgründen können Sie Dateien auf mehreren Cloud-Speicherplattformen speichern. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig wiederherstellen, wenn Daten beschädigt werden oder verloren gehen.

Dies sind einige der Gründe, warum Menschen von Dropbox zu OneDrive migrieren. Es gibt viele Benutzer, die nach Möglichkeiten suchen, um von Dropbox zu OneDrive mit Leichtigkeit zu synchronisieren. 

Wie kann man Dateien von Dropbox zu OneDrive migrieren?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Dateien von Dropbox zu OneDrive in 3 kostenlosen Methoden kopieren können.

Methode 1. Migrieren Sie Dateien von Dropbox zu OneDrive durch Kopieren und Einfügen

Schritt 1. Klicken Sie auf das „Start”-Symbol, um zu prüfen, ob die Anwendungen Dropbox und OneDrive auf Windows installiert sind.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dropbox-Symbol (in der unteren rechten Ecke der Menüleiste). Gehen Sie dann zu „Einstellungen” > „Präferenzen”.

Dropbox Einstellungen

Schritt 3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte „Synchronisation” . Klicken Sie auf „Selektive Synchronisierung” , um die zu synchronisierenden Ordner auszuwählen. Diese Ordner werden mit dem angegebenen Dropbox-Ordnerspeicherort synchronisiert.

Selektive Synchronisation

Schritt 4. Nur der von Ihnen ausgewählte Ordner wird synchronisiert. Sie können „Alle auswählen” wählen oder ein Häkchen setzen, um einen einzelnen Ordner auszuwählen> „Aktualisieren”. Dann werden Sie aufgefordert, die Einstellungen für die selektive Synchronisierung zu aktualisieren> „OK”.

Schritt 5. Die Ordner/Dateien, die Sie für die Synchronisierung ausgewählt haben, werden nun an dem Speicherort des Computers angezeigt, den Sie im vorherigen Schritt angegeben haben (die Standardeinstellung ist Laufwerk C). Sie können diese Dateien und Ordner dann von diesem Desktop-Speicherort auf Ihr OneDrive kopieren.

Methode 2. Migrieren von Dateien zwischen Dropbox und OneDrive durch Herunterladen und Hochladen

Schritt 1. Melden Sie sich bei Ihrem Dropbox-Konto an.
Schritt 2. Klicken Sie auf „Dateien”, wählen Sie die Dateien aus, die Sie verschieben möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Herunterladen", um diese Dateien auf Ihren Computer herunterzuladen.

Dateien von Dropbox auf Onedrive umziehen

Schritt 3. Melden Sie sich an Ihrem OneDrive-Konto an.
Schritt 4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen” und wählen Sie die auf Ihrem PC heruntergeladenen Dateien aus, um sie auf Ihr OneDrive-Konto hochzuladen.

Zu OneDrive hochladen

Hinweis:

  • Sie sollten geduldig sein. Die Größe der heruntergeladenen Dateien beeinflusst die Zeit.
  • Auch Ihre Internetverbindung beeinflusst die Download-Geschwindigkeit.
  • Sie können die Seite nicht schließen, da sonst alles wieder von vorne beginnt.

Methode 3. Verschieben von Dateien von Dropbox zu OneDrive mit MultCloud [Empfehlen]

Die Verwendung der oben genannten zwei Methoden kann helfen, Dateien von Dropbox zu OneDrive zu migrieren, aber es kann einige Zeit dauern, wenn Sie eine Menge von Dateien zu übertragen haben. Um den Umzug von Dropbox zu OneDrive auf eine leichtere und einfachere Weise durchzuführen, ist MultCloud definitiv eine gute Wahl, um Ihnen dabei zu helfen.

MultCloud ist ein KOSTENLOSES Cloud-zu-Cloud-Dateiübertragungs-Manager-Tool, das auf dem Web basiert und Benutzern helfen kann, mehrere Cloud-Laufwerke an einem Ort zu verwalten und Dateien über Cloud-Laufwerke hinweg direkt ohne Herunter- und Hochladen zu übertragen.

Es unterstützt derzeit mehr als 30 Cloud-Laufwerke, einschließlich Google Drive, OneDrive, Dropbox, MEGA, Flickr, Google Photos, etc. Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Dropbox-Dateien zu OneDrive verschieben können.

Schritt 1. Erstellen Sie ein MultCloud-Konto. Wenn Sie es nicht erstellen möchten, können Sie auf die Option "Try without signing up" klicken, um ein temporäres Konto zum Ausprobieren zu erhalten.

Multcloud anmelden

Schritt 2. Fügen Sie Dropbox- und OneDrive-Konten zu MultCloud hinzu, indem Sie auf „Cloud hinzufügen” klicken.

Dropbox und OneDrive hinzufügen

Schritt 3. Erstellen Sie eine „Cloud-Übertragung”-Aufgabe, um von Dropbox zu OneDrive zu übertragen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cloud-Transfer", wählen Sie das zu verschiebende Verzeichnis als Quelle, klicken Sie auf "Ziel" unter OneDrive als Ziel, klicken Sie auf „Jetzt übertragen” und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Dropbox zu OneDrive hinzufügen

Hinweis:

  • Wenn Sie die gesamte Dropbox zu OneDrive verschieben möchten, können Sie Dropbox als Quelle auswählen, wenn Sie die Übertragungsaufgabe erstellen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie genügend Cloud-Speicher für Ihre Dateien haben. Wenn der Speicherplatz nicht ausreicht, wird die Übertragung fehlschlagen.
  • Wenn Sie einige Dateien während des Übertragungsvorgangs ausschließen möchten, können Sie Ihr Konto auf ein Premium-Konto upgraden, damit Sie die Funktion „Filter” verwenden können.

Filter

  • Nach dem Upgrade Ihres Kontos auf das Premium-Konto genießen Sie eine schnellere Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zum kostenlosen Konto, weil MultCloud 10 Threads unterstützt, um Ihre Dateien gleichzeitig zu übertragen.
  • Solange die Aufgabe startet, können Sie die Seite schließen und sogar Ihren PC herunterfahren, weil MultCloud Ihre Aufgabe im Hintergrund ausführen kann.

Zusammenfassung

Sie können Dateien von Dropbox zu OneDrive schließlich durch die oben genannten Methoden verschieben. Wenn Sie die zweite Methode bevorzugen, werden Sie feststellen, dass es sich nicht um eine Anwendung, sondern um ein Webseiten-Tool handelt und dass Sie nicht aufgefordert werden, den Download- und Upload-Prozess zu verwenden, um Dateien zu übertragen. So ist MultCloud sehr einfach zu bedienen. Zusätzlich zur „Cloud-Übertragung”-Funktion, hat es auch eine Explorer-Funktion und eine „Cloud-Synchronisation”-Funktion.

Für die Explorer-Typ-Funktion können Sie viele Operationen durchführen, einschließlich „Ausschneiden”, „Verschieben”, „Herunterladen”, „Remote-Upload”, „Teilen”, „Löschen", „Umbenennen” und so weiter, genau wie Sie die Operationen auf Ihrer Cloud durchführen. Wenn Sie von einer URL zu Google Drive hochladen möchten, können Sie die Funktion „Remote-Upload” verwenden.

Für „Cloud-Synchronisation” ermöglicht es Ihnen, Synchronisationsbeziehungen zwischen Clouds zu erstellen. Es unterstützt jetzt Einweg- und Zwei-Wege-Synchronisationsmodi. Wenn Sie z. B. von Google Fotos zu OneDrive synchronisieren möchten, können Sie diese Funktion voll ausnutzen.

MultCloud Logo

Schnelle Übertragung, Synchronisierung oder Sicherung von Dateien von einer Cloud in eine andere.

Kostenlos registrieren

100% sicher

MultCloud unterstützt Clouds

Hauptfunktionen von Multcloud