Warum Dropbox mit OneDrive synchronisieren?

Dropbox ist ein Synonym für Cloud-Speicher- und Dateiübertragungsdienste. Derzeit hat Dropbox eine begeisterte Fangemeinde und eine große Kundentreue. Und Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen Dropbox und nutzen es, um wichtige Daten zu speichern. Dropbox bietet eine Vielzahl von Tarifen, die auf die Bedürfnisse von Einzelpersonen und Unternehmensteams zugeschnitten sind, und bietet verschiedene Funktionen und Support.

Microsoft OneDrive (früher bekannt als SkyDrive) bietet Nutzern ebenfalls leistungsstarke Dateihostingdienste und Synchronisierungsdienste. OneDrive ermöglicht die Speicherung von Dateien und persönlichen Daten in der Cloud, die Freigabe von Dateien und die Synchronisierung von Dateien zwischen mobilen Geräten oder Computern.

Obwohl Dropbox und OneDrive ähnliche Speicherdienste anbieten, unterscheiden sie sich in Bezug auf die Gebührenpläne und den kostenlosen Speicherplatz.

Produktname OneDrive Dropbox
Ständig freier Speicherplatz 5GB 2GB
Kostenplan
  • 50GB
  • 1TB (mit Office 365 Personal) ($6,99/Monat) 
  • 6TB (mit Office 365 Family) ($9,99/Monat)
  • 2TB Upgrade-Version ($9,99/Monat)
  • 2TB Team-Version ($16.99/Monat)
Maximale Größe einer hochgeladenen Datei 100GB
  • 300 MB (Hochladen über den Browser)
  • Unbegrenzte Größe (Upload über die App)
Computer-App Windows, Mac Windows, Mac, Linux
Mobile-App Android, iOS, Windows Phone Android, iOS, Windows Phone, BlackBerry
Gemeinsame Bearbeitung von Dateien Unterstützung von Microsoft Office Unterstützung von Microsoft Office
Gemeinsame Nutzung von Dateien Ja Ja

Wie aus der obigen Tabelle hervorgeht, unterstützen sowohl Dropbox als auch OneDrive gute Cloud-Speicherdienste, und beide haben ihre Vor- und Nachteile. Da OneDrive jedoch in das Office 365-Abonnement integriert ist, können die Nutzer 1 TB Speicherplatz erhalten, was ein starker Wettbewerbsvorteil sein kann.

Für normale Benutzergruppen kann OneDrive mehr Speicherplatz bieten, was eine große Attraktion darstellt. Für IT-Mitarbeiter kann OneDrive ein Tool zur Datensicherung sein. Diese IT-Mitarbeiter möchten eine Sicherung wichtiger Daten im Linux-System erstellen, und OneDrive kann diese Daten speichern.

Wenn sich in Ihrem Dropbox-Konto im Laufe der Jahre viele Dateien angesammelt haben und Sie diese verschieben müssen oder einige Dateien in OneDrive sichern möchten, gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. In diesem Artikel werden zwei Möglichkeiten aufgeführt.

Dropbox mit OneDrive zu synchronisieren - 2 kostenlose Möglichkeiten

Hier finden Sie zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Cloud-Laufwerk synchronisieren können. Sie können den für Sie am besten geeigneten Weg wählen.

Methode 1: Verwenden Sie MultCloud zum Synchronisieren von Dropbox und OneDrive

Die erste Methode ist die Verwendung eines webbasierten Cloud-to-Cloud-Synchronisierungsdienstes, MultCloud. MultCloud unterstützt mehr als 30 gängige Cloud-Laufwerke, darunter: MEGA, Flickr, Google Drive, G Suite, Box, Amazon S3, usw. Sie können diese Cloud-Laufwerke zur Kapazitätserweiterung oder zum Multi-Cloud-Management hinzufügen. Auf diese Weise können Sie problemlos mehrere Cloud-Speicher-Konten verwalten.

Wenn Sie dieses Cloud-Synchronisierungstool verwenden, können Sie sich direkt in Ihrem Browser bei Ihrem Konto anmelden, ohne irgendwelche Softwarepakete zu installieren.

Schritt 1. Anmelden. Besuchen Sie die MultCloud-Homepage und melden Sie sich für ein kostenloses Konto an. Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und Ihren Bestätigungscode eingeben. Klicken Sie dann auf „Konto erstellen”.

Muldcloud anmelden
Muldcloud anmelden

Hinweis: Wenn Sie „Erfahrung ohne Registrierung” wählen, um ein temporäres Konto zu registrieren, merken Sie sich bitte Ihr temporäres Konto und Passwort, um die nächste Anmeldung zu erleichtern.

Schritt 2. Fügen Sie Dropbox und OneDrive zu MultCloud hinzu. Klicken Sie auf „Cloud hinzufügen” und wählen Sie Dropbox zum Hinzufügen. Folgen Sie den Anweisungen, um MultCloud Zugriff auf Ihr Dropbox-Konto zu gewähren. Fügen Sie dann das OneDrive-Konto auf die gleiche Weise hinzu.

Dropbox und OneDrive hinzufügen
Dropbox und OneDrive hinzufügen

Hinweis: Auf der linken Seite der Schnittstelle „Cloud hinzufügen” können Sie überprüfen, ob das Cloud-Laufwerk erfolgreich hinzugefügt wurde.

Schritt 3. Dropbox mit OneDrive synchronisieren. Klicken Sie auf „Cloud-Synchronisation”, wählen Sie Dropbox als Quellverzeichnis und dann OneDrive als Zielverzeichnis aus. Klicken Sie dann auf „Jetzt synchronisieren”, um die Dateisynchronisierung abzuschließen.

Dropbox mit OneDrive synchronisieren
Dropbox mit OneDrive synchronisieren

Hinweis:

  • Sie können Dateien von OneDrive zu Dropbox synchronisieren, indem Sie einfach die Quell- und Zielverzeichnisse austauschen.
  • Wenn Sie Dropbox und OneDrive regelmäßig synchronisieren müssen, können Sie die Funktion „Zeitplan” aktivieren, so dass MultCloud die Synchronisierungsaufgabe zu der von Ihnen festgelegten Zeit ausführen kann.
  • Wenn die zu synchronisierenden Dateien groß sind, können Sie die Webseite schließen oder sogar den PC herunterfahren, nachdem die Sync-Aufgabe gestartet wurde, denn MultCloud unterstützt Offline-Sync-Aufgaben.

Methode 2: Dropbox mit OneDrive durch Herunterladen und Hochladen synchronisieren

Zusätzlich zu den oben erwähnten, sehr einfachen Synchronisierungsmethoden können Sie auch die gängigeren Sicherungsvorgänge wählen: Herunterladen und Hochladen. Wenn Sie diese Methode bevorzugen, finden Sie in diesem Artikel auch detaillierte Informationen zu den einzelnen Schritten, bitte lesen Sie den folgenden Abschnitt.

Schritt 1. Öffnen Sie den Browser und melden Sie sich bei Ihren Dropbox- bzw. OneDrive-Konten an.

Schritt 2. Klicken Sie auf der Dropbox-Seite zunächst auf „Alle Dateien”, wählen Sie den zu migrierenden Ordner aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Herunterladen” auf der Benutzeroberfläche, um die Datei auf das lokale Gerät herunterzuladen.

Dateien von Dropbox herunterladen
Dateien von Dropbox herunterladen

Hinweis: Die von Dropbox heruntergeladenen Dateien liegen in einem komprimierten Format vor. Sie müssen die Dateien vor dem Hochladen dekomprimieren.

Schritt 3. Klicken Sie auf der OneDrive-Seite auf die Schaltfläche „Hochladen”, wählen Sie die soeben heruntergeladene Datei oder den Ordner aus und führen Sie den Upload-Vorgang durch, um die gesamte Aufgabe abzuschließen.

Daten zu OneDrive hochladen
Daten zu OneDrive hochladen

Beide Methoden können Dateien zwischen zwei Cloud-Laufwerken synchronisieren, aber wenn Benutzer eine große Anzahl von Dateien oder Ordnern migrieren möchten, ist die letztere Methode zeitaufwändiger als die erste.

Wenn Sie die Datenmigration per Download und Upload durchführen, werden die Benutzer wahrscheinlich einige Dateien übersehen. Um die Integrität der Daten zu gewährleisten und Zeit zu sparen, können Sie sich für die MultCloud-Methode entscheiden. Wenn nicht viele Daten übertragen werden müssen, können Sie natürlich auch die zweite Variante wählen.

Zusammenfassung

Mit den oben genannten Methoden können Sie jetzt ganz einfach Dropbox mit OneDrive synchronisieren. Neben der Funktion „Cloud-Synchronisation” unterstützt MultCloud auch zwei nützliche Funktionen: „Cloud-Übertragung” und „Remote-Upload”.

„Cloud-Übertragung” kann die Bedürfnisse der Benutzer erfüllen, um große Mengen an Daten zu migrieren. Wenn Sie Dateien, Fotos und Videos von Dropbox zu OneDrive übertragen wollen, kann diese Funktion Ihnen helfen, Dropbox zu OneDrive zu migrieren.

Mit „Remote-Upload” können Sie Dateien aus der Ferne über magnetische Links und Torrent-Dateien in die entsprechende Cloud hochladen. Wenn Sie zum Beispiel Torrent-Dateien direkt in die MEGA-Cloud herunterladen möchten, können Sie diese Funktion in vollem Umfang nutzen.

MultCloud unterstützt Clouds

Hauptfunktionen von Multcloud